Projekte weltweit

Gemeinsam verbessern der Weltgebetstag und seine Partnerorganisationen mit ihrer Projektarbeit die Lebenssituation und die Chancen von Frauen und Mädchen weltweit.

Die folgenden Beispiele zeigen ganz konkret, wie das gelingt:

 

 

Albanien

Gemeinsam gegen Gewalt

Patriarchale Tradition, Blutrache und häusliche Gewalt sind Alltag in Albanien.

Viele Frauen wollen das nicht länger hinnehmen. Sie nehmen Polizei und Behörden in die Pflicht und holen die Männer mit ins Boot. 

mehr ...

Benin

Ein Schulabschluss für alle Mädchen

Mädchen werden in Benin oft früh verheiratet. Ihr Schulbesuch ist für die Eltern deshalb häufig eine „nutzlose Investition“.

Doch in Ouidah warten Ausbildung, Bücher und Hoffnung auf die Schulabbrecherinnen. 

mehr ...

Bosnien

Begegnung statt Hass

Intoleranz, Hass und religiöser Fundamentalismus sind auf dem Vormarsch.

Eine Bildungsreise jedoch bringt Christinnen und Muslimas zusammen. Begegnung und Zuhören sind ihre Rezepte für Toleranz und Frieden. 

mehr ... 

Kolumbien

Neue Hoffnung auf Frieden

Jahrzehntelang tobte in Kolumbien ein gewaltsamer Konflikt. Sexualisierte Gewalt wurde dabei von allen Konfliktparteien ausgeübt.

Nur wenn die Opfer und Angehörigen Gerechtigkeit erfahren, ist Versöhnung möglich.

mehr ...

Kolumbien

Gelebte Befreiungstheologie

In Calis Elendsviertel stärkt ein Kulturzentrum die Sehnsucht der Frauen nach einem Leben in Fülle.

Kunst, Lebensberatung und spirituelle Gemeinschaft sind Lichtblicke im Alltag. 

mehr ...

Libanon

Licht der Hoffnung für syrische Mädchen

Seit Kriegsbeginn in Syrien sind über eine Million Menschen ins Nachbarland Libanon geflohen. Viele Kinder gehen seit Jahren nicht mehr zur Schule.

Lernen und Therapie geben nun knapp 200 Mädchen Hoffnung. 

mehr ...

Mali

Weibliche Genitalverstümmelung beenden

In Mali ist Genitalverstümmelung weit verbreitet.

Ehemalige Beschneiderinnen haben das große körperliche und seelische Leid der betroffenen Mädchen erkannt. Nun kämpfen sie für ein Ende der grausamen Tradition.

mehr ...

Mali

Landfrauen mischen sich ein

Frauen sind das Rückgrat der Landwirtschaft in Mali, doch Männer besitzen Land und Macht.

Dank Mikrokrediten und Bildung werden die Frauen unabhängiger. In immer mehr Rathäusern im Süden Malis mischen sie mit. 

mehr ...

Nicaragua

Herausforderung Teenager-Schwangerschaft

Nirgendwo in Lateinamerika werden so viele Teenager schwanger wie in Nicaragua.

Aufklärung, familiäre Unterstützung und glaubwürdige Vorbilder können dies ändern.

mehr ...

Philippinen

Arbeiterinnen wehren sich

Trotz boomender Wirtschaft klafft die Schere zwischen Arm und Reich in den Philippinen weit auseinander.

Der Wettlauf um globale Wettbewerbsfähigkeit führt zu Lohndumping und prekären Jobs – vor allem für Frauen.

mehr ...

Philippinen

Die Rechte indigener Frauen 

Bürgerkrieg, Klimawandel und Landraub durch Bergbau und Agrarkonzerne haben Mindanao zum „Armenhaus“ der Philippinen werden lassen.

Zu den Schwächsten gehören die indigenen Frauen. 

mehr ...

Philippinen

Perspektiven statt Migration

Tausende philippinische Frauen suchen jedes Jahr ihr Glück im Ausland.

Viele arbeiten als Hausangestellte und sind Ausbeutung und sexuellen Übergriffen oft schutzlos ausgeliefert. 

mehr ...

Simbabwe

Unterstützung für Kinderbräute

Viele Mädchen in Simbabwe werden früh mit deutlich älteren Männern verheiratet. Stirbt ihr Ehemann, dann stehen sie vor dem Nichts.

Um diesem Schicksal zu trotzen, lernen Frauen und Mädchen ihre Rechte kennen. 

mehr ...

Südafrika

Würdevoll leben mit HIV / Aids

Die HIV/Aids-Rate ist hoch in der südafrikanischen Provinz Limpopo. Betroffen sind viele alleinerziehende Mütter.

Dank Ausbildung, Gemüsegärten und Kinderbetreuung haben sie neue Hoffnung für sich und ihre Kinder.

mehr ...

Surinam

Mädchen, kämpft für eure Träume!

In Albina gibt es kaum Zukunftsperspektiven. Die Sehnsucht vieler junger Mädchen nach einem besseren Leben endet nicht selten in einem Teufelskreis aus ungewollter Schwangerschaft, Schulabbruch und Verlust der familiären Unterstützung.

Kulturu Krakti tut etwas dagegen!

mehr ...

Surinam

Mit dem „Frauen-Taxi“ in die Eigenständigkeit

Surinam steckt mitten in einer schweren wirtschaftlichen Rezession. Ein erbitterter Kampf um die verbliebenen Rohstoffe untergräbt jegliche Solidarität unter der Bevölkerung. Auch die Nationale Frauenbewegung (NVB) kämpft ums Überleben, aber sie gibt nicht auf.

mehr ...

Surinam

Jugendliche unterstützen einander

Weil immer mehr Surinamer*innen ihre Familien auf der Suche nach Arbeit verlassen, bleiben häufig Kinder und Jugendliche sich weitgehend selbst überlassen. Die Jugendleiter*innen der Herrnhuter Frauenarbeit bieten einen Ausweg aus Schulabbruch, Drogen und Gewalt.

mehr ...

Eine Übersicht aller Länder, in denen wir aktuell Projekte unterstützen, finden Sie unter dem Menüpunkt „Grundlagen“: „Wo wir arbeiten“.