Projekte weltweit

Gemeinsam verbessern der Weltgebetstag und seine Partnerorganisationen mit ihrer Projektarbeit die Lebenssituation und die Chancen von Frauen und Mädchen weltweit.

Die folgenden Beispiele zeigen ganz konkret, wie das gelingt:

Bangladesch

Miteinander für gelebte Frauenrechte

In Bangladesch existieren die Rechte von Frauen und Mädchen hauptsächlich auf dem Papier. BARCIK unterstützt ländliche Gemeinschaften, für gleichberechtigte Teilhabe einzustehen.

Mehr...

Benin

Von der Schulabbrecherin zur selbstbewussten Kleinunternehmerin

Action Femmes Plus unterstützt junge Mädchen, ihre Lebensträume zu verwirklichen.

Mehr...

Bosnien und Herzegowina

25 Jahre Frieden, wenig Hoffnung

Ein Vierteljahrhundert nach dem Friedensvertrag von Dayton sind die verschiedenen Bevölkerungsgruppen Bosnien und Herzegowinas gespalten. Von dauerhafter Versöhnung ist wenig zu spüren. Unsere Partnerinnen von Žena BiH lassen sich davon nicht entmutigen! Sie bringen engagierte Frauen aus den entlegensten Gegenden zusammen. Gemeinsam schaffen sie Veränderung!

Mehr...

El Salvador

Trinkwasser ist keine Ware!

Im mittelamerikanischen El Salvador kann der Wasserbedarf der Bevölkerung seit langem nicht mehr gedeckt werden. Ursachen dafür sind der Klimawandel und eine Wirtschaftspolitik, die auf die rücksichtslose Ausbeutung der natürlichen Ressourcen setzt.

Mehr ...

 

Fidschi

Sich durch Medien eine Stimme verschaffen

Über verschiedene Kanäle wollen die Frauen von femLINKpacific ihre Anliegen in den Fokus rücken.

Mehr...

Guatemala

Ein „Leben in Fülle“ für alle

AFEDES setzt auf Ernährungssouveränität als Schlüssel für Eigenständigkeit.

Mehr...

Indien

Gemeinsam für ein Ende von Gewalt und Diskriminierung

Kampf gegen Frauen und Mädchen diskriminierende Traditionen – ein langwieriges Unterfangen.

Mehr...

Indonesien

Vom Öko-Landbau zu Frauenrechten

Den Öko-Landbau in Indonesien voran treiben. Mit diesem Ziel hat sich die Bewegung Brenjônk einst gegründet. Schnell zeigte sich: Diese „technische“ Lösung allein reicht nicht, um das Leben der Menschen nachhaltig zu verbessern. Es geht nicht ohne Frauenrechte!

Mehr ...

 

Irak

Gefahr und Unsicherheit überall

Der Norden des Iraks ist eine gefährliche Gegend. Das gilt besonders für Frauen und Mädchen. Neben islamistischem Terror und wirtschaftlicher Not sind sie auch zuhause oft Gewalt ausgesetzt. Unsere Partnerinnen von WADI schaffen sichere Räume für Austausch und Veränderung.

Mehr ...

 

Kuba

Gesellschaftliche Freiräume nutzen

Über Jahrzehnte monopolisierte die Staatspartei das gesellschaftliche Leben. Nun tun sich Gestaltungsmöglichkeiten für die Zivilgesellschaft auf. Unter dem Motto „Christliche Glaubenspraxis im kubanischen Kontext“ ermutigt das Ökumenische Bildungszentrum Lavastida CCSCBGL die Gemeinden, Verantwortung für das gesellschaftliche Miteinander zu übernehmen. 

Mehr...

Libanon

Hoffnung für syrische Mädchen

Seit Kriegsbeginn in Syrien sind über eine Million Menschen ins Nachbarland Libanon geflohen. Viele Kinder gehen seit Jahren nicht mehr zur Schule.

Lernen und Therapie geben nun knapp 200 Mädchen Hoffnung. 

Mehr...

Simbabwe

Frauenrechte zwischen Tradition und Moderne

Envision Zimabwbe Women’s Trust unterstützt Frauen bei der Umsetzung ihrer Rechte.

Mehr...

Südafrika

Stadt der Hoffnung(slosigkeit)

Sie fliehen vor Hunger und Krieg, sie zieht die Hoffnung auf ein besseres Leben: Viele Menschen aus Simbabwe, Mosambik, dem Kongo und anderen afrikanischen Ländern machen sich auf den Weg nach Südafrika. Zu oft erwarten sie dort Ablehnung und Armut. Unsere Partnerinnen in Sophiatown sind ihnen ein Zufluchtsort.

Mehr ...

 

Eine Übersicht aller Länder, in denen wir aktuell Projekte unterstützen, finden Sie unter dem Menüpunkt „Grundlagen“: „Wo wir arbeiten“.