Projekte weltweit

Gemeinsam verbessern der Weltgebetstag und seine Partnerorganisationen mit ihrer Projektarbeit die Lebenssituation und die Chancen von Frauen und Mädchen weltweit.

Die folgenden Beispiele zeigen ganz konkret, wie das gelingt:

Bangladesch

Miteinander für gelebte Frauenrechte

In Bangladesch existieren die Rechte von Frauen und Mädchen hauptsächlich auf dem Papier. BARCIK unterstützt ländliche Gemeinschaften, für gleichberechtigte Teilhabe einzustehen.

Mehr...

Benin

Von der Schulabbrecherin zur selbstbewussten Kleinunternehmerin

Action Femmes Plus unterstützt junge Mädchen, ihre Lebensträume zu verwirklichen.

Mehr...

Bosnien-Herzegowina

Perspektiven für Minderheiten und Rückkehrerinnen

Ethnische Säuberungen wirken nach.

Mehr...

Griechenland

Alte Rettungsboote – Neue Wege

Geflüchtete und sozial benachteiligte Frauen nähen sich Zukunftsperspektiven.

Mehr...

Guatemala

Ein „Leben in Fülle“ für alle

AFEDES setzt auf Ernährungssouveränität als Schlüssel für Eigenständigkeit.

Mehr...

Indien

Gemeinsam für ein Ende von Gewalt und Diskriminierung

Kampf gegen Frauen und Mädchen diskriminierende Traditionen – ein langwieriges Unterfangen.

Mehr...

Israel

Ein Zentrum, das Raum für Bildung, Kunst und Frieden schafft

Die Tretmühle der täglichen Daseinsvorsorge.

Mehr...

Kongo

Kleine Dinge mit großer Wirkung

Wie Monatsbinden das Leben von Produzentinnen und Käuferinnen verändern. Unsere Partnerorganisation REFEADES nimmt sich eines Tabuthemas an und schafft zugleich Arbeitsplätze.

Mehr...

Kuba

Gesellschaftliche Freiräume nutzen

Über Jahrzehnte monopolisierte die Staatspartei das gesellschaftliche Leben. Nun tun sich Gestaltungsmöglichkeiten für die Zivilgesellschaft auf. Unter dem Motto „Christliche Glaubenspraxis im kubanischen Kontext“ ermutigt das Ökumenische Bildungszentrum Lavastida CCSCBGL die Gemeinden, Verantwortung für das gesellschaftliche Miteinander zu übernehmen. 

Mehr...

Kuba

„Entwickle dich endlich weiter, Macho-Sein ist ziemlich rückständig“

Das Centro Oscar Arnulfo Romero in Havanna sensibilisiert für den Zusammenhang zwischen autoritären Geschlechterbildern und gewalttätigem Alltagsverhalten.

Mehr...

Libanon

Hoffnung für syrische Mädchen

Seit Kriegsbeginn in Syrien sind über eine Million Menschen ins Nachbarland Libanon geflohen. Viele Kinder gehen seit Jahren nicht mehr zur Schule.

Lernen und Therapie geben nun knapp 200 Mädchen Hoffnung. 

Mehr...

Mexiko

„Reden wir über Sexualität!“

Das Recht auf sexuelle und reproduktive Gesundheit ist in Mexiko zwar gesetzlich verbrieft, bewirkt jedoch wenig im Alltag. „Kookay“ hinterfragt das Tabu, über Sexualität zu sprechen.

Mehr...

Simbabwe

Frauen erkämpfen sich ihren Weg aus der Unterdrückung

Frauen und Mädchen sind aktive Gestalterinnen ihres Lebens und Kämpferinnen für Geschlechtergerechtigkeit dank Medienkompetenz.

Mehr...

Simbabwe

Frauenrechte zwischen Tradition und Moderne

Envision Zimabwbe Women’s Trust unterstützt Frauen bei der Umsetzung ihrer Rechte.

Mehr...

Simbabwe

Für eine neue politische Kultur von Gewaltfreiheit

Durch Stärkung der Selbstwahrnehmung und Führungskompetenzen zu politisch aktiven jungen Frauen.

Mehr...

Simbabwe

Kirche – ein Ort gelebter Geschlechtergerechtigkeit

Der Zimbabwe Council of Churches als Gegenpol konservativer kirchlicher Strömungen.

Mehr...

Eine Übersicht aller Länder, in denen wir aktuell Projekte unterstützen, finden Sie unter dem Menüpunkt „Grundlagen“: „Wo wir arbeiten“.