Impuls des Monats

Dezember 2018

Jetzt aber - so spricht der Herr, der dich geschaffen hat, Jakob, und der dich geformt hat, Israel:
Fürchte dich nicht, denn ich habe dich ausgelöst, ich habe dich beim Namen gerufen, du gehörst mir!
Denn jeden, der nach meinem Namen benannt ist, habe ich zu meiner Ehre erschaffen, geformt und gemacht.

(Jes 43,1.7)

Die Verbindung zwischen Gott und seinem Volk ist so eng wie die Beziehung zwischen Mutter und Kind. Gott verspricht von sich aus, dass diese intime Beziehung unkündbar ist. Durch den Propheten Jesaja wirbt Gott um das Vertrauen seines Volkes: Ich bin da. Ich lasse dich niemals im Stich.

Als Christinnen und Christen haben wir an dieser Verbundenheit durch Jesus Anteil. In seinem Handeln zeigt sich Gottes Zuwendung und Liebe. Gott hat jeden Einzelnen im Blick: Arme, Kranke, Bettler, Witwen und Waisen und besonders auch Frauen. Jesus nimmt jede und jeden in ihrer, seiner konkreten Situation wahr, ohne zu richten oder zu verurteilen.

 

 

Gott hat alles geschaffen, auch den Menschen. Zur „Ehre Gottes“ hat er uns Menschen geschaffen. Unser ganzes Sein ist auf Gott hin angelegt. Es liegt an uns, wie wir diese Gottesbeziehung in unserem Leben sichtbar werden lassen.

Jesus stellt sein grenzenloses Vertrauen in seiner Todesstunde am Kreuz radikal unter Beweis: „In deine Hände lege ich meinen Geist.“ Gott antwortet. Gott lässt seinen Sohn auferstehen. Damit sagt er: Ich lasse euch nicht im Tode, sondern schenke euch Zukunft. Glaubt und vertraut mir, dann trägt euch diese Hoffnung schon im irdischen Leben, denn ihr alle seid Kinder Gottes, ausgestattet mit einer Würde, die unzerstörbar ist.

Daniela Krause

 

„Von Zeit zu Zeit“: Weltgebetstagsimpulse 2018-2019

 „Fünf Minuten. Oder eine halbe Stunde. Alleine. Oder in Gemeinschaft mit anderen.“

Die Evangelische Frauen in Baden tragen den Gedanken des Weltgebetstags und die weltweite Solidarität mit Frauen weiter in das Kirchenjahr hinein!

Dazu erstellen sie jedes Jahr ein schönes Leporello, aus dem auch unser „Impuls des Monats“ stammt.

Das Leporello kann kostenlos heruntergeladen oder bestellt werden unter:

Webseite der Evangelischen Frauen in Baden - Evangelische Landeskirche Baden