Weihnachts-Spendenaktion

Für Frauen und Mädchen aus Syrien und anderen Ländern.

Mädchen in Krisen- und Kriegsgebieten sind besonders gefährdet. Die Familien können sie oft nicht vor sexuellen Übergriffen schützen. Auch der Zugang zu Bildung ist ihnen meist verwehrt. Ohne Bildung haben sie kaum Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Viele Mädchen werden deshalb bereits im Teenageralter zwangsverheiratet, um ihre Versorgung und ihren Schutz zu gewährleisten.

Mädchen und ihre Familien brauchen jetzt unsere Solidarität!

Unsere Partnerorganisation Beit-el-Nour („Haus des Lichts und der Hoffnung“) mit Sitz in Beirut unterstützt seit Jahren durch Krieg und Flucht oft schwer traumatisierte Mädchen und ihre Mütter:

Zum einen bietet Beit-el-Nour den Kindern alternative Bildungsmöglichkeiten und sorgt neben dem Schulbesuch für Hausaufgabenbegleitung und ein ruhiges Lernumfeld. Spiel-, Bastel- und Freizeitangebote ergänzen die Betreuung und bieten ein Minimum an Normalität im Alltag der Kinder.
In besonders schwierigen Situationen erhalten die Mädchen psychotherapeutische Unterstützung. Für die Mütter gibt es regelmäßig Informationsabende, bei denen z.B. Kinderheirat oder Schutz vor sexuellen Übergriffen thematisiert werden. Vereinzelt bekommen die Familien auch humanitäre Hilfe in Form von Nahrungsmitteln und Medikamenten.

Seit 2013 unterstützen wir diese Arbeit von Beit-el-Nour, damit Lehrkräfte und psychologische Betreuung, Schulmaterial, Lebensmittel und Medikamente bezahlt werden können.

Ihre Spende trägt dazu bei, die Arbeit von Beit-el-Nour und anderen Partnerorganisationen des Weltgebetstags langfristig zu sichern!

Jetzt spenden

Spendenaufruf als PDF