Rückblick: Katholikentag 2022

Messestand mit drei Frauen im Weltgebetstags-Tshirt.

Stand, Bibelarbeit, Musik - beim Katholikentag 2022 war der Weltgebetstag gut vertreten.

Von 25. – 29. Mai fand der 102. Katholikentag in Stuttgart statt unter dem Motto „leben teilen“ – endlich wieder in Präsenz! Für den Weltgebetstag beginnt jedes Jahr im Früh-Sommer zum Katholikentag bzw. Ev. Kirchentag mit zaghaften Schritten die neue Saison.

 

Begegnungen auf der Kirchenmeile

Flyer und Segensbändchen

Trotz des insgesamt leider schlecht besuchten Katholikentags fanden sich doch einige Interessierte am Stand des Weltgebetstags auf der Kirchenmeile ein. Darunter waren viele langjährige, begeisterte Weltgebetstagsfrauen. Postkarten, Plakate und Info-Flyer luden ein zum Weltgebetstag 2023 Taiwan und die Helferinnen präsentierten das neue Weltgebetstags-T-Shirt. Die Gesprächsthemen waren vielfältig: das neue Titelbild zum Weltgebetstag Taiwan, kreative Weltgebetstags-Feiern während der Pandemie, aber auch Nachwuchs-Sorgen in den Frauengruppen.

Vielen Dank an die Frauen der württembergische AG christlicher Frauen für den Weltgebetstag für die ehrenamtliche Standbetreuung!

 

Bewegende Eindrücke bei der Bibelarbeit

Ein Mann mit Saiteninstrument und zwei Frauen auf einer Bühne

„Unsere Schwestern in Taiwan und Palästina sehnen sich nach gleichgesinnten Weggefährt*innen, die mit ihnen gemeinsam den langen kreativen Einsatz für mehr Menschlichkeit, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und Teilhabe teilen.“ (Ulrike Bechmann)

Viola Raheb (palästinastämmige evangelische Theologin) und Ulrike Bechmann (katholische Theologin und ehemalige Geschäftsführung des Weltgebetstags Deutschland) stimmten mit einer Bibelarbeit ein auf die Weltgebetstage 2023 und 2024. Bei beiden wird der Epheserbrief im Zentrum stehen.

Neben erhellenden Bibel-Interpretationen gab es spannende Gedanken zu Taiwan und Palästina und berührende Gedichte aus beiden Ländern. Für die musikalische Untermalung sorgte der palästinensische Oud-Spieler Marwan Abado aus Wien.

 

Stimmungsvoller Gottesdienst des Christinnenrats

Blick Richtung Altar in einer vollen Kirche.

Für Stimmung sorgte beim ökumenischen Frauengottesdienst des Christinnenrats* die Band effata! unter anderem mit beliebten Weltgebetstagsliedern. Unter dem Motto „Träume leben – Hoffnung teilen“ fanden hier Träume aber auch Sorgen um die Kirchen von Frauen unterschiedlicher Konfessionen Platz.

* Der Christinnenrat ist ein Zusammenschluss von ökumenisch arbeitenden Frauenorganisationen, Netzwerken und Gremien auf Bundesebene. Auch der Weltgebetstag Deutschland ist Mitglied.