Projektförderung und Kontakt

 

Sie interessieren sich für die Projektförderung des Weltgebetstags?

Mit einem Großteil der Kollekten der Gottesdienste zum Weltgebetstag in Deutschland werden Frauen- und Mädchenprojekte weltweit unterstützt. Die Projektarbeit des Weltgebetstags ist prinzipiell offen für Kooperationsanfragen aus allen Ländern der Welt.

Aufgrund seiner begrenzten Ressourcen hat der Weltgebetstag jedoch beschlossen, sich auf die Arbeit in ausgewählten Ländern zu konzentrieren (sogenannte Partnerländer) mit dem Anspruch, dort den Auftrag des Weltgebetstags exemplarisch umzusetzen.

Die derzeitigen Partnerländer des Weltgebetstags sind:

Afrika

  • Benin
  • Mali
  • Südafrika

Asien

  • Indien
  • Philippinen

Europa

  • Albanien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Kosovo

Lateinamerika und Karibik

  • Argentinien
  • Chile
  • El Salvador
  • Kolumbien
  • Mexiko
  • Nicaragua

Naher Osten

  • Israel
  • Palästinensische Gebiete

Wir bitten alle Frauenorganisationen, die an einer Unterstützung durch den Weltgebetstag interessiert sind, sich mit den Richtlinien und Prinzipien unserer Projektförderung auseinander zu setzen. Diese finden Sie in der Broschüre:

„Eckpunkte des gesellschaftspolitischen Engagements für Empowerment von Frauen und Geschlechtergerechtigkeit“ (pdf)

Genaue Informationen zur Antragsstellung und den Einreichungsfristen finden Sie unter:

„Leitlinien zur Antragstellung“ (pdf)

Bitte beachten Sie dabei, dass der Weltgebetstag keine Einzelpersonen, keine Stipendien und keine Maßnahmen der Not- und Katastrophenhilfe fördert.

Kontakt:

Sollten Sie Rückfragen zur Einreichung eines Projektantrages oder zur Projektarbeit allgemein haben, dann wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen des Projektreferats unserer Geschäftsstelle in Stein:

Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e. V.
Projektreferat
Deutenbacher Str. 1
90547 Stein

Tel. 0911-68 06 310
Fax 0911-68 06 304
projekte@weltgebetstag.de